Was verbindet die Schoren in Südsibirien mit Deutschland? – Die Steinkohle!

Russia: „People of the earth, do whatever you can to stop this genocide“

Appel der Schoren an die Welt (10. November 2016)Siberians appeal to the world to help save the Shor people

*   *   *

Zwei Vertreter der Indigenen Russlands besuchten Deutschland darunter auch München:

Tagebau Kuzbass (Südsibirien)

Die Sendung  beim Radio Lora München am Di.  19. April 2016, 19-20 Uhr  (Wiederholung: Mi. 20.4.2016: 13-14 Uhr) widmeten wir  dem Thema: 

  Was verbindet  die Schoren  in Südsibirien mit Deutschland?   – Die Steinkohle! 

 *   *   *   *   *   *   *

Am Do. 21. April 2016, 19-22 Uhr  organisierten wir die Veranstaltung:

Steinkohle für Deutschland auf den Rücken der Schoren (Sibirien)

im EineWeltHaus, München,  Schwanthalerstr. 80, Raum 211/212
mit Referenten: Vladislav Tannagaschev, Vertreter der Schoren (Südsibirien), Dmitrij Berezhkov, Vertreter der Indigenen Russlands (Norwegen)

Die Steinkohle wird im Tagebau in Südsibirien gewonnen, wo das turksprachigen Volkes der Schoren (ca. 12.000 Personen) ihre Heimat hat.

Russland steht seit neustem auf der ersten Stelle der Lieferanten der Steinkohle für Deutschland. Auch in München, im HKW Nord 2, wird Kohle aus Russland verbrannt. Allerdings konnten die Vertreter der SWM uns nicht sagen, aus welchem Gebiet genau in Russland diese Steinkohle stammt, denn sie kaufen die Kohle als Mischung in Rotterdam.

Es wurde ein 30-minütiger Film (mit englischen Untertiteln) über ein Kohleabbaugebiet in Russland gezeigt.

Der Film zeigt eindrücklich, wie Kazas, der Wohnort der Schoren, durch den Kohleabbau zerstört wurde.

U.a. darüber: Das Wasser in Kazas stark verschmutzt ist, so dass es nicht mehr trinkbar ist und die Fische im Fluss sterben. Der heilige Berg der Schoren – Karagaj-Nasch – wurde gesprengt. Der Staub durch täglichen Sprenungen läßt sich überall nieder. Im Winter ist der frisch gefallene Schnee nicht weiss, sondern schwarz. Die Bewohner sind in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt: bei Aus- und Einreise ins Dorf werden sie stark kontrolliert. Sie dürfen den Friedhof, wo ihre Verwandten begraben sind, nicht besuchen.

Ein wichtiger Aspekt war, dass während der Disskussion auch über die Zukunftspäne gesprochen wurde.

Die Reise nach Deutschland gab den beiden u.a. die Möglichkeit miteinander über Details der heutigen Situation in Kemerovo Region zu sprechen und über ihre zukünftigen Vorgehensweise zu diskutieren. Denn D. Berezhkov wg seiner kritischen Einstellung gegenüber Rohstoffunternehmen und Machthabenden in Russland war vor ein paar Jahren gezwungen in Norwegen ein politisches Asyl zu suchen.

Der Film und die Diskussion am 21.4.2016 kann man in youtubekanal sehen:

Film

https://www.youtube.com/watch?v=3Y277WoY444

Podiumsgespräch

https://www.youtube.com/watch?v=a1IxAEHfh50

Mit herzlichen Dank an alle KooperationspartnerInnen

Veranstalter: GfbV RG München in Kooperation mit Nord Süd Forum München, Petra-Kelly-Stiftung, oekom e.V. und Fossil Free München

Logo GfbV RG München  NOSFO_logo300_Graustufen  PKS logo_4C_300dpi  Logo_oekom-eV_ohne_4c  FossilFreeMünchen_eckig

In der Veranstaltungsreihe:

signaturbild

9f21f3db6f1be65b93044282c3ec39d2           Myski_Kuzbass_Febr_2016_1

Fotos von Bewohnern der Orte Kazas und Borodino (Myski), Südsibirien

*   *   *   *   *   *   *

Tannagashev und Berezhkov nahmen bei der Mahnwache vor der Aktionärsversammlung von RWE in Essen am 20.04.2016 teil:

Billige Kohle zerstört Lebensraum von Ureinwohnern!

 Sie können sich das Kurzmemorandum zur Situation im Kuzbass hier kostenlos herunterladen:

Mehr Info: http://www.gfbv.de/fileadmin/redaktion/Reporte_Memoranden/2016/Memorandum_Steinkohle_Schoren.pdf

 

Hier der Bericht des Besuchs von Tannagashev und Berezhkov in Deutschland: Bericht Reise Tannagaschev und Berezhkov April 2016 neu

Dieser Beitrag wurde unter Andere, Kohle, Schoren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s