Die Regionalgruppe München

Russia: „People of the earth, do whatever you can to stop this genocide“

Appel der Schoren an die Welt (10. November 2016)Siberians appeal to the world to help save the Shor people

Hier der Text auf Deutsch: schoren_appell_deutsch

*   *   *

Liebe FreundInnen, wir von der Regionalgruppe München der Gesellschaft für bedrohte Völker sind ab jetzt auch online präsent. In unserem Blog können Sie noch einmal die Interviews und die Beiträge hören, die wir auf Radio Lora senden, sowie Information über die Kultur und den Alltag der indigenen Völker Sibiriens erhalten. Erfahren Sie mehr über das Projekt zur Erhaltung der itelmenischen Sprache und Kultur. Über unsere bevorstehenden Veranstaltungen lesen Sie im Terminkalender. Viel Spaß auf unserem Blog! Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Unter anderem machen wir Radio – mach mit!

Radiosendungen vorbereiten: interessante Themen aussuchen, Interviewpartner finden, Gespräche führen, Musik raussuchen, schneiden, sprechen – das alles und noch mehr gehört dazu, wenn wir von der Regionalgruppe der Gesellschaft für bedrohte Völker in München unsere Radiosendungen für Radio Lora vorbereiten. Oftmals entstehen spannende Gespräche, wir bekommen Einblicke in neue Themen, lernen Menschen in verschiedenen Teilen der Welt kennen –

dafür suchen wir Unterstützerinnen und Unterstützer,

die Lust auf Radio, auf Menschenrechte und auf die Welt der indigenen Völker haben!

Dieser Beitrag wurde unter Andere, Film, Kohle, Rentierzüchter, Schoren, Tschucktschen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s